Mitglied werden
<- Zurück zu: Aktuelles
02.10.2020

Lockerung der Maskenpflicht ist nicht nachvollziehbar

Foto: Unsplash / AbsolutVision

Die in der aktuellen Schulmail gestern veröffentlichte Anweisung des MSB NRW, die Maskenpflicht an Schulen weiter aufzuweichen, ruft bei der SLV NRW völliges Unverständnis hervor. Vor dem Hintergrund stark ansteigender Zahlen der Neuinfektionen in ganz Europa ist das Vorgaukeln völliger Normalität in den Schulen unverantwortlich und brandgefährlich.

Die Maskenpflicht schützt nicht primär den Träger vor Neuinfektionen, sondern die Menschen in seinem Umfeld vor der Infektion. Durch den Verzicht der Schüler auf Masken werden ihre Lehrerinnen und Lehrer einem unkalkulierbaren gesundheitlichen Risiko ausgesetzt.

Bundekanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Rede vor dem Bundestag nachdrücklich und sehr emotional zu Vorsicht, Einsicht und zur Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen gemahnt, der Bundesgesundheitsminister hat am 30. September 2020 noch einmal sehr nachdrücklich darauf hingewiesen, dass die AHA Formel das beste Mittel ist, um das Virus zu stoppen. Aber auch die Nutzung der Corona-Warn-App und regelmäßiges Lüften helfe, das Virus einzudämmen. Darum erweitert die Bundesregierung die Formel um AHA+A(pp) und AHA+L(üften).

"Dass die Maskenpflicht an den Schulen in Nordrhein-Westfalen ab 01. Oktober 2020 gelockert wird, obwohl dort erfahrungsgemäß die Abstandsregelung undurchführbar ist, ist in Anbetracht aktuell steigender Fallzahlen den Lehrerinnen und Lehrern gegenüber verantwortungslos", betont H. Willert, Vorsitzender der renommierten Schulleitungsvereinigung NRW. "Hier wird den Eltern auf Kosten der Lehrer und Lehrerinnen eine heile Welt suggeriert und alle Bemühungen des Bundes und der Länder, die Pandemie einzudämmen, konterkariert. Über die Fürsorgepflicht zur Gesunderhaltung der Lehrerinnen und Lehrer durch den Schutz vor vermeidbaren gesundheitlichen Risiken setzt sich das FDP-geführte Schulministerium einfach hinweg".

Für den Vorstand der SLV NRW e.V.

Harald Willert, Vorsitzender SLV NRW e.V.