Mitglied werden
<- Zurück zu: Aktuelles
29.10.2020

Mehrarbeit von Schulleiterinnen und Schulleitern

Foto: Unsplash / Markus Winkler

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

der Text von Ministerin Gebauer [1] zur Rolle von Schulleiterinnen und Schulleitern aus der letzten Woche auf der Homepage des MSB (s.u.) und die aktuelle Entscheidung der bayerischen Staatsregierung [2], einen Corona-Bonus für Schulleitungen und ausgewählte Lehrkräfte zu zahlen, hat die Schulleitungsvereinigung NRW veranlasst, noch einmal den Aspekt der Wertschätzung für die Arbeit der Schulleiterinnen und Schulleiter aufzugreifen.

Schon am Ende der ersten Phase der Schulschließungen im April hat die SLV NRW an das MSB die Frage nach einer Vergütung für Mehrarbeit von Schulleitungen gerichtet.
Konkret nachgefragt wurde nach der Vergütung von Mehrarbeit, die nicht aus zusätzlichem Unterrichtsaufwand, sondern aus der Leitungsfunktion entstanden ist.

Wir erhielten nach wiederholter Erinnerung eine kurze und formal gehaltene Antwort.
Darin wurde klargestellt, dass in Schulen eine Vergütung nur für angeordnete unterrichtliche Mehrarbeit erfolgt.

Im persönlichen Gespräch mit der Ministerin im September haben wir das Thema noch einmal angesprochen. Die Antwort war gleichlautend.
Deutlich wurde dabei, dass Schulleiterinnen/Schulleiter als Lehrerinnen/Lehrer gesehen werden.
In Zusammenhang mit besonderen Anforderungen durch die Coronasituation (s. Bayern) wurde von der Ministerin sinngemäß darauf hingewiesen, dass in besonderen Situationen besondere Anforderungen zu erfüllen seien.

Aus Sicht des Vorstandes der SLV NRW steht die Äußerung der Ministerin zu Schulleitungen (s.u.) in krassem Widerspruch zu ihrem konkreten Umgehen mit den Schulleitungen.

Wertschätzung sieht anders aus.

Trotzdem: Die SLV NRW bleibt „dran“.

Wir werden uns weiter mit Nachdruck für die Interessen der Schulleiterinnen und Schulleiter und der Schulen einsetzen.

Mit kollegialen Grüßen

Harald Willert, Vorsitzender SLV NRW e.V.

 

 

[1]: Den Text finden Sie unter „schulministerium.nrw.de
Yvonne Gebauer Schul- und Bildungsministerin 20.10.20)

Um Ihnen längeres Suchen zu ersparen haben wir ihn hier abgedruckt.

Schulleiterinnen und Schulleiter sind die Führungspersönlichkeiten einer Schule, deren Engagement der Schule einen individuellen Stempel aufdrückt. Sie können gestalten und gleichzeitig steht ihr Arbeitspensum, die Aufgabenvielfalt und auch der Gestaltungsspielraum dem eines Managers in nichts nach. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir die Lücken an immer mehr Schulen schließen. Bis dahin sorgen Vertretungsregelungen dafür, die Herausforderungen der Schule abzufedern. Wir arbeiten weiter daran, die Position des Schulleiters attraktiv zu gestalten und noch mehr Lehrkräfte für diesen Posten zu gewinnen.“

[2]: https://www.n-tv.de/regionales/bayern/500-Euro-fuer-Schulleitungen-und-ausgewaehlte-Lehrkraefte-article22127876.html